Der vorhandene Kindergartenanbau auf dem Grundstück „In den Emsenwehren 2“ in Bad Sulza war aus bautechnischen und aus pädagogischen Gründen nicht sanierungsfähig, es entstand auf dem gleichen Grundstück ein zweigeschossiger Kindergartenersatzneubau für 60 Plätze. Im Erdgeschoss werden 2 Gruppen (3-6 Jahre) untergebracht. Jede Gruppe verfügt jeweils über einen Schlaf- und Gruppenraum, welche über eine Schiebetür miteinander verbunden sind, ein Bad und eine Garderobe, welche über einen Gang miteinander verbunden ist. Die Küche mit einem Speisenaufzug wird von beiden Gruppen gemeinschaftlich genutzt. Der Kreativraum ist im südlichen Teil des EG angeordnet. Im Obergeschoss, welches über 2 Treppenhäuser zu erreichen ist, wird 1 Gruppe mit Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren untergebracht.

Auftraggeber

Stadt Bad Sulza

Träger

IFAP – Institut für angewandte Pädagogik e.V.

Ausführungszeitraum

2004-2005

<< Zurück

[portfolio_slideshow]