Mit der Gesamtbaumaßnahme wurden sämtliche Verkehrswege des Ortes erneuert. Die dabei verwendeten Oberflächenbeläge, insbesondere das Natursteinpflaster, werden dem dörflichen Charakter dieses kleinen Ortes gerecht und unterstützen das Erscheinungsbild eines in sich geschlossenen Dorfensembles mit teilweise historischen Gebäuden und Anlagen. Die Maßnahme trug sowohl zu einer infrastrukturellen Verbesserung als auch zu einer Wohnumfeld- verbesserung des Ortes Hirschroda bei. Im Rahmen der Baumaßnahme erfuhren auch die Straßenentwässerung und –beleuchtung sowie die Grünanlagen eine grundlegende Erneuerung.

 

Auftraggeber

Gemeinde Hirschroda über VG Dornburg-Camburg

Ausführungszeitraum

2006 – 2007            Lph 1-8

<< Zurück