Die Sanierung des Gebäudes für eine Kita mit 144 Plätzen erfolgt unter höchsten energetischen und ressourcenschonenden Anforderungen und architektonischen Ansprüchen. Ziel ist dabei die Erreichung des Passivhausstandards, aktive Nutzung von Solarenergie, Erdthermie/ Erdkollektoren und Regenwasser. Besondere Angebote wie eine Kindersauna, Kinderwerkstatt und Gruppenräume mit thematischer Zuordnung und entsprechender Gestaltung (z.B. Musik- und Leseraum mit Lesenest) sind ebenso Teil des Planungskonzeptes. Ein anspruchsvolles Aussenraumkonzept für Kinderkrippe und Kindergarten runden das neue Gesamtkonzept schließlich ab.

Auftraggeber

Stadt Apolda

Bearbeitungszeitraum

2008-2011  (LPH 1-7)

<< Zurück